Deutsche Alleenstraße

Unter dem Blätterdach durch die schönsten Regionen Deutschlands

 

Wann sind Sie zuletzt auf einer beschaulichen Allee durch deutsche Landschaften gereist? Fernab von der Hektik mehrspuriger Autobahnen können Sie hier die Heimat auf dem Nebengleis entdecken. 

 

 

Die Initiative zur Deutschen Alleenstraße entstand 1990, als nach der Wende zahlreiche Bürger ihre Sorge äußerten, dass einmalige Alleen für Straßenbauprojekte geopfert werden sollten. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der ADAC und weitere Verbände starteten daraufhin das Projekt "Rettet die Alleen", die Basis für die heutige Alleenstraße.

 

So durchquert die Deutsche Alleenstraße heute in zehn Etappen ganz Deutschland und verknüpft zahlreiche Sehenswürdigkeiten links und rechts der Route

Auf Rügen in Mecklenburg-Vorpommern liegt der Startpunkt. Der Weg nach Süden führt durchs Land der tausend Seen über zahlreiche originalgetreu restaurierte Altstädte mit bedächtigem Backstein-Charme. Der Routenabschnitt Rheinsberg – Dessau – Wittenberg besticht durch Seen und Kontraste: prunkvolle Bauten neben landschaftlicher Naturidylle.

 

Von Dessau führt die Deutsche Alleenstraße durch den Harz nach Duderstadt. Eine Region mit Bergbautradition und sehenswerten Fachwerkstädten.

Durch das Bundesland Sachsen führt die Route von Wittenberg über Dresden nach Plauen. Kulturreiche Städte mit alten Gassen, Burgen und Schlössern lohnen den Besuch. Thüringen, das "grüne Herz Deutschlands" wird auf dem Weg von Plauen, bzw. Duderstadt nach Fulda durchquert. Mit geschichtsträchtigen Orten wie der Wartburg und einmaligen Naturwundern wie den Feengrotten in Saalfeld.

 

Durch Hessen und Rheinland-Pfalz bietet die Strecke von Fulda bis Bad Kreuznach neben der beeindruckenden Vulkanlandschaft des Vogelsbergs auch die Möglichkeit, auf den Spuren der Römer zu wandeln. Von Bad Kreuznach bis nach Freudenstadt verbindet die Deutsche Alleenstraße die oberrheinische Tiefebene mit den Höhen des Schwarzwaldes. In Baden-Württemberg führt die Route von Freudenstadt zur Insel Reichenau und bietet vielfältige Möglichkeiten, Zeitreisen in längst vergangenen Epochen zu unternehmen.

 

Seit 2009 durchquert die Deutsche Alleenstraße auch Nordrhein-Westfalen: von Höxter nach Dortmund zunächst durch den Teutoburger Wald, dann das Münsterland, um schließlich bei Dortmund das Ruhrgebiet zu erreichen. Über das Bergische Land führt die Route südwärts bis nach Bad Honnef.

 

Welche Etappe die Reisenden wählen und welche Ziele sie zur Besichtigung und zum Aufenthalt einplanen, bleibt den jeweiligen persönlichen Interessen überlassen. Nicht nur die Strecke selbst ist ein Erlebnis – auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang der Deutschen Alleenstraße und der näheren Umgebung sind einen Besuch wert. 

 

 

Weitere Informationen: www.alleenstrasse.com

 

 

AUF EINEN BLICK

Die Deutsche Alleenstraße macht erfahrbar:
> ohne Hektik auf einer beschaulichen Allee durch deutsche Landschaften zu reisen;
> abseits der Strecke, von Nordost nach Südwest, bekannte Sehenswürdigkeiten und sehenswerte kleine Orte aufzuspüren;
> und die Vereinbarkeit von Natur, Mobilität, Kultur und Tourismus zu erleben.

 

Art der Route: Ferienstraße

Thematik: Natur, Kultur

Start / Ziel: Rügen / Insel Reichenau
Länge: 2.900 km

Bundesländer: Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg

 

Logo Deutsche Alleenstraße

 

Arge Deutsche Alleenstraße e.V.
Im Hause der SDW, Dechenstraße 8D-53115 Bonn

 
Telefon: +49 (0) 228 / 9459830
Telefax: +49 (0) 228 / 9459833
E-Mail: info@alleenstrasse.com

 

 
Weitere Informationen: www.alleenstrasse.com