Steinau an der Straße

Die Brüder-Grimm-Stadt 

 

In Steinau an der Straße werden Kindheitserinnerungen lebendig. Hier können Sie sich auf die Spuren der Brüder Grimm begeben und ihren ehemaligen Wohnsitz entdecken: das Museum Brüder Grimm-Haus Steinau. Die kleine Stadt hat im Rahmen der GRAND TOUR aber noch eine andere, ganz besondere Bedeutung: Sie liegt an der alten Handelsstraße, die von Frankfurt nach Leipzig führte und ein Teil der Via Regia war. Daher auch der Zusatz "an der Straße", von dem Sie mehr in dem einzigen Museum seiner Art zu diesem Thema in Deutschland erfahren können. 

 

Steinau an der Straße = ANKERPUNKT auf der Deutschen Märchenstraße und der Deutschen Fachwerkstraße

 

Das Angebot der Freizeitmöglichkeiten in Steinau ist groß. Die mittelalterliche Stadt mit Fachwerk, Stadtmauer und das besterhaltene Renaissanceschloss Hessens lernen Sie am besten bei einer Stadtführung kennen. Einige der Stationen stellen wir Ihnen bereits an dieser Stelle vor.

 

In die gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen ist das Renaissance-Schloss harmonisch integriert. Steinau präsentiert sich als romantische Kleinstadt mit mittelalterlichen Strukturen und der historische Stadtkern besticht durch eindrucksvolle Fachwerkhäuser.

 

Die bedeutendsten Söhne der Stadt sind die Brüder Jacob, Wilhelm und Ludwig Emil Grimm, die in Steinau ihre glückliche Kindheit verbrachten. Das Museum Brüder Grimm-Haus war der Wohnsitz der Familie und ist heute ein multimediales, interaktives Museum, das Leben, das Werk und die Märchen der Brüder Grimm auf sinnliche Art erlebbar zu machen.

 

In der gegenüber liegenden ehemaligen Scheune des Amtshauses - heute das moderne Museum Steinau - wird die Stadt Steinau als Station der alten Handelsstraße Via Regia von Frankfurt nach Leipzig dargestellt - daher auch der Name der Stadt mit dem Zusatz "an der Straße". Übrigens das einzige Museum in Deutschland, das die Via Regia thematisiert! Hier erfahren Sie u.a. durch spannende Filme und interessante Hörstationen mehr über die berühmten Persönlichkeiten, die durch die Stadt kamen und mit welchen Unwegbarkeiten man in der damaligen Zeit zu kämpfen hatte.

 

Kultureller Höhepunkt jedes Jahr im Herbst ist das Festival "Steinauer Puppenspieltage". Zahlreiche Bühnen aus ganz Deutschland spielen für Jung und Alt Figurentheater. Jeden ersten Sonntag im August findet der Steinauer Märchensonntag, das größte Märchenfest in Hessen mit jährlich wechselndem Motto. Für einen Tag verwandelt sich die Altstadt in einen märchenhaften Ort. Das bunte Straßenfest für die ganze Familie bietet Theater, Märchenerzählungen, Musik, Walk Acts, Gaukelei, Kinderprogramm und Kunsthandwerk. Seit mehr als 725 Jahren wird in Steinau der Katharinenmarkt veranstaltet. Am 3. Wochenende im Oktober zählt er mit über 100 Ständen zu den Traditionsmärkten.

 

Vor den Toren der Stadt gibt es weitere Attraktionen, darunter den Kletterwald Steinau und die Tropfsteinhöhle "Teufelshöhle".

 

Mehr Informationenwww.steinau.de

 

Steinau an der Straße und die Routen in KARTE entdecken!


EMPFEHLENSWERT

Museum Brüder Grimm-Haus

Das Brüder Grimm Haus in Steinau. FERIENSTRASSEN.INFO

Das ehemalige Amtshaus, seit 1998 Brüder Grimm-Haus Steinau, war von 1791-1796 der Wohnsitz der Familie Grimm. Das Museum widmet sich dem Leben, dem Werk und der Wirkung der Brüder Grimm. Die Brüder Grimm gehören zu den bedeutendsten Geistespersönlichkeiten der deutschen und europäischen Kulturgeschichte. Sie gelten als Begründer der Germanistik und haben mit der Sammlung der "Kinder- und Hausmärchen" Weltruhm erlangt. Die Handexemplare ihrer "Kinder- und Hausmärchen" sind 2005 als Weltdokumentenerbe von der UNESCO registriert worden.

 

 

Dem Museum gelingt es, mit interaktiven Mitteln, das Leben, das Werk und die weltbekannten Märchen der Brüder Grimm auf sinnliche Art erlebbar zu machen. Gäste können die Märchen nicht nur sehen, sondern auch hören und fühlen und somit in die bunte Welt der Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm eintauchen. Erwachsenen und Kindern wird es gleichsam Spaß machen, alte Märchenausgaben, brillante Illustrationen und zahlreiche Märchenfiguren zu betrachten. Das modern und ansprechend eingerichtete Museum weckt Kindheitserinnerungen und lässt die Märchen der Brüder Grimm wieder lebendig werden. [>> mehr]

 

Museum Steinau

Das Brüder Grimm Haus in Steinau. FERIENSTRASSEN.INFO

 In der ehemaligen Amtshofscheune, die dem Amtshaus gerade gegenüber steht, wurde das "Museum Steinau ...das Museum an der Straße" eröffnet. Museumsleiter Burkhard Kling hat hier ein Konzept entwickelt, das Steinau als eine typische Station an der Handelsstraße darstellt. 

 

Die Handelsstraße zwischen Frankfurt am Main und Leipzig an der Pleite war über Jahrhunderte die große West-Ost-Achse des Reiches und hat der Stadt Steinau ihren Beinamen "an der Straße" gegeben. Die Straße prägte Steinau und mit all dem, was sich auf der Straße abgespielt hat, mit Freud und Leid; Krieg und Frieden haben in Steinau ihre Spuren hinterlassen. Unzählige Menschen sind über die Straße gezogen, sind so durch Steinau gekommen, mussten hier übernachten, haben ihre Wagen reparieren lassen - und sie haben ihre Eindrücke von dieser Stadt mit auf die weite Reise genommen. [>> mehr]

 

Schloss Steinau

Das Schloss Steinau. FERIENSTRASSEN.INFO

Die bemerkenswert erhaltene Renaissanceanlage stellte eine Mischung aus mittelalterlicher Burg, Renaissancewohnschloss und Festung dar. Die Schlossküche und die Hofstube dienen als Präsentationsräume.

 

Schloss Steinau (seit 1278 die Nebenresidenz der Grafen von Hanau) wurde in den Jahren 1528 bis 1560 unter Ausbau der mittelalterlichen Burg durch den Steinmetzmeister Asmus errichtet. Der Grundriss des Schlosses gleicht einem unregelmäßigen Fünfeck mit vier (ursprünglich fünf) Trakten, vier vorgelagerten Eckbauten (Pavillons) und jeweils einem Torhaus im Norden und im Süden. Der fünfte Trakt im Südosten wurde 1634, beim Einfall der Kroaten, zerstört und später vollkommen abgetragen, trotzdem lassen sich noch heute die Grundmauern und Kammsteine erkennen. Das Schloss ist umgeben von einem 4-5 m tiefen und 18-25 m breiten Graben, dem sogenannten "Hirschgraben", in dem sich heute ein Kinderspielplatz befindet. Das Schloss zeigt eine Brüder-Grimm-Ausstellung. [>> mehr]

 

Steinauer Marionettentheater “Die Holzköppe“

Das Steinauer Marionettentheater Die Holzköppe. FERIENSTRASSEN.INFO

Das Steinauer Marionettentheater "Die Holzköppe" besteht seit mehr als 85 Jahren und gehört damit zu den ältesten, bestehenden Puppentheatern in Deutschland. Seit 1955 hat das Theater seine feste Spielstätte im ehemaligen Marstall des Steinauer Schlosses. Gespielt werden vorwiegend die Märchen der Brüder Grimm. Das Marionettentheater ist weit über die Grenzen des Main-Kinzig-Kreises bekannt und hat in seiner langen Geschichte beachtliche internationale Erfolge erzielt.

 

Das Geheimnis der "Holzköppe" eine so lange Zeit zu überdauern und auch im Zeitalter von computeranimierten Figuren alljährlich mehrere 10.000 Besucher mit ihrem Spiel zu begeistern, liegt in der Wärme und Menschlichkeit, die sowohl das Figurenspiel als auch die Familie Magersuppe ausstrahlen. Mittlerweile wird das Theater in dritter Generation von Mario Magersuppe geführt. Spielzeiten: Vorstellungen finden in der Regel samstags und sonntags jeweils um 15:00 Uhr statt. In den Sommermonaten spielt das Theater fast täglich. Montags ist Ruhetag. [>> mehr]

 

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT
Logo Steinau an der Straße. FERIENSTRASSEN.INFO

Verkehrsbüro Steinau
Brüder-Grimm-Straße 70, D-36396 Steinau an der Straße

Telefon: + 49 (0) 6663 / 96310
Telefax: +49 (0) 6663 / 963133
E-Mail: verkehrsbuero@steinau.de

 

 

Mehr Informationenwww.steinau.de