Kassel

Documenta - Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe - Brüder Grimm

 

Die nordhessische Kunst- und Kulturstadt Kassel liegt im Herzen Deutschlands. Die Stadt an der Fulda ist eingebettet in eine erholsame und waldreiche Umgebung und bietet viele kulturelle Highlights.

 

Kassel = Station der Deutschen Märchenstraße und der GrimmHeimat NordHessen Route

 

Neben der belebten Innenstadt mit zahlreichen Events bietet die documenta-Stadt Kassel eine große Vielfalt an Parks und eine der spektakulärsten Museumslandschaften Deutschlands. Als erstes öffentliches Museumsgebäude auf dem europäischen Kontinent öffnete 1779 das Fridericianum seine Pforten. Es ist heute das Herzstück einer jeden documenta, die erstmals 1955 von Arnold Bode initiiert wurde und nun alle fünf Jahre stattfindet. Die 14. Auflage der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst findet 2017 statt.

 

Zu entdecken gibt es verschiedene Baudenkmäler und einzigartige Museen, somit präsentiert die documenta-Stadt Kassel für jeden Kunstinteressierten ein großes Spektrum an erlesenen und einzigartigen Sammlungen.

 

Neben der Museumslandschaft bietet Kassel beeindruckende Parkanlagen, wie den Barockpark Karlsaue und Europas größten Bergpark mit dem Kasseler Wahrzeichen, dem Herkules. Vom Fuße der alles überragenden Herkulesstatue bis hinunter zum Schloss finden noch heute, genau wie vor 200 Jahren, die weltberühmten Wasserspiele statt, welche in den Sommermonaten von Juni bis September glanzvoll beleuchtet werden. Mit dem Bergpark Wilhelmshöhe, seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe, und den Handschriften der Brüder Grimm ab Sommer 2015 in der GRIMMWELT Kassel auf dem Weinberg, UNESCO-Dokumentenerbe‚ Memory of the World, verfügt die Stadt gleich über zwei kulturelle Auszeichnungen ersten Ranges.

 

Weitere Informationen: www.kassel-marketing.de

 

Kassel in KARTE entdecken!

EMPFEHLENSWERT

 

Die BRÜDER GRIMM in Kassel

Die GRIMMWELT - Eröffnung 2015

Die Brüder Grimm zählen neben der documenta und dem Bergpark Wilhelmshöhe zu den zentralen Anziehungspunkten der Stadt Kassel. Generationen von Kindern sind mit den in mehr als 170 Sprachen übersetzten "Kinder- und Hausmärchen" aufgewachsen. Sie verbinden Völker und bilden den Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne.

Ihre Kasseler Zeit beschrieben die Brüder Grimm als die "arbeitsamste und vielleicht die fruchtbarste Zeit" ihres Lebens. Nicht nur die "Kinder – und Hausmärchen" wurden hier von Jacob und Wilhelm Grimm zusammengetragen, auch zahlreiche weitere Werke mit weltweiter Wirkung wie zum Beispiel die "Deutsche Grammatik" und das "Deutsche Wörterbuch" haben von Kassel aus ihren Weg und ihre weltweite Wirkung begonnen.

 

Die GRIMMWELT präsentiert die weltberühmten Brüder Grimm am Ort ihres Lebens und produktivsten Schaffens. Hier haben sie die Kinder- und Hausmärchen gesammelt und das Deutsche Wörterbuch begonnen. Wertvolle Originale werden zu sehen sein, interaktive Angebote laden zum Mitmachen ein und ermöglichen den kulturellen und interkulturellen Dialog. Das macht die GRIMMWELT zu einem attraktiven Kulturforum von europäischem Rang. Das neue Gebäude für die GRIMMWELT stellt kein klassisches Museum dar. Vielmehr wird die inhaltliche Ausrichtung im Sinne des kulturellen Austauschs und ausgeprägter Mitmach- und Erlebniselemente erweitert. Der Neubau umfasst rund 1.600 Quadratmeter Ausstellungsfläche und bekommt mit seinem Platz auf Kassels "Stadtbalkon", dem Weinberg, einen prominenten Standort mit hoher stadtgeschichtlicher und topografischer Bedeutung. [>> mehr erfahren]

 

Die Knallhütte und der Dorothea Viemann-Weg

 

Katharina Dorothea Viehmann, geb. Pierson, die "Märchenfrau" der Brüder Grimm, wurde 1755 in der Knallhütte geboren. In ihrer Kindheit hörte sie in der Gaststube des Vaters von durchreisenden Kaufleuten, Handwerksburschen und Fuhrleuten viele Geschichten und Sagen, die sie fest im Gedächtnis bewahrte und später den Brüdern Grimm weitererzählte. Die Geschichte der Knallhütte ist somit eng mit jener Märchenfrau verwoben, der die Brüder Grimm die schönsten ihrer Märchen verdanken.

Erleben Sie die junge "Viehmännin" (Dorothea Viehmann), wie sie auf der Knallhütte die längste Zeit lebte, arbeitete und all die Geschichten, Sagen und Märchen hörte, die sie kurz vor ihrem Tod den Brüdern Grimm erzählte und somit zur bedeutendsten Märchenfrau wurde und ihren Teil zu einem Weltkulturerbe leistete.

Jeden 1. und 3. Samstag ab 17.30 Uhr gibt es eine Märchenstunde mit der "Viehmännin". Der Eintritt ist frei. [>> zur Knallhütte]

 

  [>> Den Dorothea Viemann-Weg entdecken]

 

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT
Logo KasselMarketing. FERIENSTRASSEN.INFO

Tourist Information Innenstadt
Wilhelmsstraße 23, D-34117 Kassel

Telefon: +49 (0)561 / 7077-07

 

Tourist- und Kurinformation im ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe
Willy-Brandt-Platz 1, D-34121 Kassel

Tel: +49 (0)561 / 34054

 

 

Weitere Informationen: www.kassel-marketing.de

 

Die GASTGEBER vom Ferienstraßennetz und der GRAND TOUR am ANKERPUNKT Kassel

 

Hotel Gude****

Kassel, GrimmHeimat NordHessen

 

Deutsche Märchenstraße | GrimmHeimat NordHessen Route

Das Hotel Gude bieten Ihnen den Komfort eines 4-Sterne-Hotels, Genuss im Restaurant "Pfeffermühle" und Entspannung in der "Salzbar".

Sie finden hier eine besondere Mischung aus Intimität und Professionalität. Bodenständig aus Tradition, legt das Team Wert auf guten Service, hochwertige Ausstattung und modernes Ambiente.  [>> zum Gastgeber]

 

Gastgeber und Routen in Karte entdecken