Hanau

Die Brüder-Grimm-Stadt

 

Hanau, im östlichen Rhein-Main-Gebiet, ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum im Main-Kinzig-Kreis. Die Brüder-Grimm-Stadt verfügt über ein stolze Geschichte und eine florierende Wirtschaft, dessen Historie bis in die Zeit der Römer reicht. Seltene Urwildpferde, bedeutende Kultur- und Baudenkmäler, der zweitgrößte Hafen am Main-Donau Kanal und die Steinheimer Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern gehören zu den zahlreichen Attraktionen, die einen Besuch in der Brüder-Grimm-Stadt Hanau lohnenswert machen. Als Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße und der Hessischen Apfelweinstraße sowie Teil der Deutschen Fachwerkstraße und der Route der Industriekultur ist Hanau ein beliebtes touristisches Ziel.

 

Als kulturelles Zentrum im Osten des Rhein-Main-Gebiets bietet die Geburtsstadt der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm neben historischen Sehenswürdigkeiten auch neun Museen, zahlreiche Galerien sowie über 1.000 Veranstaltungen pro Jahr. Einen Höhepunkt bilden die Brüder Grimm Märchenfestspiele, die jeden Sommer im überdachten Amphitheater von Schloss Philippsruhe Erwachsene und Kinder gleichermaßen bezaubern.

 

Am 20. Dezember 1812 erschien die Erstausgabe der Grimm´schen Kinder- und Hausmärchen - das neben der Bibel am meist gelesene und übersetzte Druckwerk weltweit. Anlass für Hanau die berühmten Sprachwissenschaftler und ihr Werk zu feiern. Gemeinsam mit anderen hessischen Städten hat Hanau darum die Jahre 2012 und 2013 zu Brüder-Grimm-Themenjahren ausgerufen und eine große Zahl von Sonderveranstaltungen geplant.

 

Weitere Informationen: www.hanau.de

 

Hanau in KARTE entdecken!

Hanau - Die Geburtsstadt der Brüder Grimm

 

Hanau - Die Geburtsstadt der Brüder Grimm

 

„Nicht minder lebhaft steht mir noch in Gedanken, wie wir beide, Jacob und ich, Hand in Hand über den Markt der Neustadt zu einem französischen Sprachlehrer gingen, der neben der Kirche wohnte, und in kindischer Freude stehen blieben, um dem goldenen Hahn auf der Spitze des Turmes zuzusehen, der sich im Winde hin und her drehte."

 

Diese Zeilen notierte Wilhelm Grimm in seinen Memoiren über Hanau. Sie belegen die guten Erinnerungen der Brüder Grimm an die Stadt, in der sie 1785/86 am Paradeplatz 3 - dem heutigen Freiheitsplatz - das Licht der Welt erblickten.

 

Als ihr Hanauer Ahn ist bereits im Jahre 1639 der Bürger und Wirt der Gaststätte "Zum Fass" in der Hanauer Vorstadt belegt. Ihr Urgroßvater Friedrich Grimm prägte über 42 Jahre lang als Pfarrer, Kirchen- und Schulinspektor der Marienkirche das Leben der Stadt. Die Eltern, Hofgerichtsadvokat Philipp Wilhelm Grimm und Dorothea Zimmer, boten ihnen eine behütete Kindheit. Ihre Tante Schlemmer lehrte ihnen in der Fahrstraße Lesen und Schreiben, auch besuchten sie oft ihre Großeltern Zimmer nahe der Johanneskirche in der Altstadt.

 

Jacob und Wilhelm hatten noch sieben weitere Geschwister, von denen ihr "Malerbruder" Ludwig Emil 1790 in der Langen Gasse 41 geboren wurde und überregionale Bekanntheit errang. In ihre Hanauer Zeit fällt auch der Kontakt zu einer der wohl prominentesten Beiträgern für die berühmten Kinder- und Hausmärchenausgaben: Marie Hassenpflug und ihre Familie, die von 1789 bis 1799 am Neustädter Markt wohnte.

 

Hanau würdigt die Grimms seit langem. 1896 wurde ihnen zu Ehren das Nationaldenkmal auf dem Neustädter Marktplatz errichtet, das den Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße bildet. Alle zwei Jahre wird seit 1983 der renommierte Brüder Grimm-Preis für Literatur vergeben. Die bekannten Brüder Grimm-Märchenfestspiele wurden 1985 im Schlosspark Philippsruhe initiiert und zogen bisher über eine Million Besucher aus Nah und Fern in ihren Bann.

 

Ebenfalls zu nennen sind die Grimm-Abteilung im Historischen Museum Schloss Philippsruhe und eine umfangreiche Literatur- und Märchensammlung der Stadtbibliothek. Zahlreiche Hanauer Vereine widmen sich dem Grimmschen Werk, regelmäßig werden Vorträge und Führungen angeboten.

 

SEHENS- & ERLEBENSWERTES

Stadtführungen mit den Brüdern Grimm. FERIENSTRASSEN.INFO

Stadtführung mit Jacob und Wilhelm Grimm

Stadtführer Ulrich Lüer und Wolfgang Kamberg schlüpfen in die Rollen und Kostüme der berühmten Märchensammler und Sprachwissenschaftler und schwelgen beim Bummel durch die Hanauer Innenstadt in Kindheitserinnerungen. Ins Zwiegespräch vertieft schlendern Jacob und Wilhelm zu den Plätzen in Hanau, die mit ihnen und ihrer Familie eng verbunden sind. Dazu berichten sie aus ihrem Leben, von ihrem Schaffen sowie aus dem Alltag der Bürgerinnen und Bürger um das Jahr 1800. Die Tourist-Information Hanau hat diese und viele weitere Kostümführungen mit berühmten Hanauer Persönlichkeiten im Angebot. Informationen unter Telefon: +49 (0)6181 / 295959


Foto von den Brüder-Grimm-Märchenfestspielen. FERIENSTRASSEN.INFO

Brüder-Grimm-Märchenfestspiele

Seit mehr als 27 Jahren zieht das populäre Freiluft-Festival im überdachten Amphitheater von Schloss Philippsruhe Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann. Von Mai bis Juli 2012 werden vor der romantischen Kulisse des Schlossparks drei verschiedene Märchen gespielt: Im „Tapferen Schneiderlein" geht es um den jungen Schneider Max, der erst sieben Fliegen auf einen Streich erledigt und sich anschließend mit zwei Riesen anlegt, um seine angebetete Prinzessin zu erobern. Im Märchen „Die Schöne und das Tier" dreht sich alles um einen schönes Mädchen, das sich einem wilden Löwen ausgeliefert sieht, der sich am Ende als verzauberter Prinz und liebender Ehemann entpuppt. Das heitere Musical "Die zertanzten Schuhe", in dem sieben Prinzessinnen, jede Nacht heimlich tanzen gehen, um ihre verwunschenen Prinzen zu befreien, überzeugt durch mitreißende Gesangs- und Tanzdarbietungen. Tickets gibt es auf www.frankfurtticket.de und anderen Vorverkaufsstellen.


Übernachtungen im Best Western Hotel FERIENSTRASSEN.INFO

Märchenhaftes Wochenende in Hanau

BEST WESTERN PREMIER Hotel Villa Stokkum****

 

Anreise täglich in der Zeit vom 18.05. bis 17.07.2012.

- 1-2 Übernachtungen im gemütlichen DZ inkl. Frühstücksbuffet

- 1 „märchenhaftes" Abendessen

- 1 Eintrittskarte für die Brüder Grimm Märchenfestspiele nach Wahl

 

Komplettpreis pro Person: ab 78,00 € bzw. ab 130,00 €.

 

Weitere Informationen: www.villastokkum.de


Original Hanauer Brüder Grimm Torte. FERIENSTRASSEN.INFO

Original Hanauer Brüder Grimm Torte

 

Lukullischen Genüssen dienen die Original Hanauer Brüder Grimm-Torte vom Café Schien: Ein magische Verführung aus Schokolade, Mandeln, Pistazien und Marzipan und der Brüder Grimm-Sekt.


Die ORIGINAL HANAUER BRÜDER GRIMM TORTE gibt es seit Frühjahr 1996 - mittlerweile sind von ihr rund 14.000 ganze Torten hergestellt worden. Überwiegend wird sie regional verkauft, aber selbstverständlich wird sie auch weltweit verschickt. Hier ist natürlich zuvorderst Japan zu benennen - und gerade erst im Jahre 2004, weilte ein japanisches Fernsehteam im Café Schien und drehte einen Film über die Herstellung der Brüder Grimm-Torte. Die Idee zur Torte hatten wir, als wir uns die „kulinarischen" Köstlichkeiten Hanaus vor Augen führten, Handkäse, Geeleriewe und... na, das war es damals ja auch schon! Frankfurt hat seinen Frankfurter Kranz, Wien seine Sachertorte... und so beschlossen wir für Hanau etwas besonderes zu kreieren - nach einigen Wochen des Versuchens war Die original Brüder Grimm Torte geboren.

So zahlreich die Märchen der Brüder Grimm, so zahlreich sind auch die Zutaten für die Torte - nur das Beste was die Backstube hergibt kommt zur Verwendung. Mandeln aus Griechenland, Pistazien aus dem Nahen Osten, Schokolade aus Süd Amerika, Walnüsse aus Frankreich, Amaretto aus Italien und die feinen Gewürze aus dem Orient. Unsere original Brüder Grimm Torte erfreut sich stets großer Beliebtheit.

Es gibt sie nun in drei Größen: als Anschnitttorte zu 16 Stücken, in der kleineren Variante mit acht Stücken im Schmuckkarton oder ganz und gar im Tütchen - als Brüder Grimm-Törtchen. Sondergröße nach Rücksprache und als "süßen Gruß aus Hanau" auch als Törtchen in der Einzelverpackung. [>> mehr]

 

Logo der Stadt Hanau. FERIENSTRASSEN.INFO

Magistrat der Stadt Hanau
Tourist-Information
Am Markt 14 - 18, D-63450 Hanau


Telefon: +49 (0)6181 / 295950
Telefax: +49 (0) 6181 / 295959

E-Mail: touristinformation@hanau.de

 

 

Weitere Informationen: www.hanau.de