Wenn Ihr mir folgen wollt, findet Ihr mich auf:

 

Instagram unter [>> reisefuehrerzumglueck]

 

Facebook unter [>> Die GRAND TOUR]


Deutsche Märchenstraße

Vom 15. August (Start in Hanau) bis zum 8. Oktober 2018 (Ende in Buxtehude) habe ich die [>> Deutsche Märchenstraße] bereist und an ausgewählten Orten einen Stopp gemacht. Hier in meinem Blog erzähle ich Euch, was ich auf meiner Reise erlebt habe.

 

Mein Fazit: Die Deutsche Märchenstraße ist - wenn man alle Nebenrouten einrechnet- mit insgesamt 1.300 km Länge nicht nur eine der längsten Ferienstraßen, sie ist zudem sicherlich auch eine der abwechslungs- und erlebnisreichsten Ferienstraßen in Deutschland. Die Route macht ihrem Namen alle Ehre und so kann ich in meinem Erlebnisbereicht von zahlreichen "märchenhaften" Erlebnissen erzählen.

Die Route verläuft von Hanau über Kassel - mit Nebenrouten über Marburg, Göttingen und das Eichsfeld/Thüringen - und dann weiter über Hann. Münden, Hameln, Bremen bis nach Buxtehude. Das besondere an den Ferienstraßen ist ja, dass sie über ausgewählte Streckenabschnitte zwischen den Stationen immer wieder durch schöne Landschaften verlaufen. Am besten haben mir die Strecken von Hann. Münden bis Bad Karlshafen (= Reinhardswald), von Witzenhausen bis nach Heilbad Heiligenstadt (= Eichsfeld/Thüringen - sehr idyllisch!) und von Bremen bis nach Buxtehude (= vorbei an der Künstlerkolonie Worpswede sowie durchs Teufelsmoor) gefallen. Faszinierende, traumhaft schöne Landschaftsbilder begleiteten mich auch in der Region Mittelweser und da ich in diesem Sommer großes Glück mit dem Wetter hatte, konnte ich eine ganze Menge schöner Bilder machen - auch sie geben Euch hier Einblick in meine Reise und Erlebnisse.

In einer Tour - es sei denn, Ihr habt zwei Monate Zeit - ist diese Ferienstraßen mit Ihren fast 60 Stationen - gar nicht zu schaffen. Denn für jede Station solltet Ihr Euch mindestens einen Tag Zeit nehmen. Mein Empfehlung ist daher eine Konzentration auf die Stationen, die Euch am besten gefallen oder eine Aufteilung in mehrere Abschnitte, so dass Ihr der Deutschen Märchenstraße mehrfach folgen könnt. Denn diese Ferienstraße ist es wahrlich Wert komplett mit allen Stationen bereist zu werden!

Für Eure Tourenplanung findet Ihr auf bei der [>> Präsentation der Deutschen Märchenstraße] hier auf FERIENSTRASSEN.INFO die [>> interaktive Übersichtskarte] sowie den Hinweis auf unsere [>> DREAMANGO App mit Navigationsfunktion], so dass Ihr der Route folgen und auch unterwegs die touristischen Highlights und Gastgeber auf entdecken könnt. Bitte beachten: Die Karte ist noch im Aufbau und wird zurzeit um die touristischen Highligths und Gastgeber ergänzt!

Hier im Blog findet Ihr bei den Stationen bereits heute schon meine Tipps und persönlichen Empfehlungen zu Hotels, Stellplätzen, Restaurants und Cafés sowie besonderen Shoppingmöglichkeiten. Die Betriebe habe ich persönlich in Augenschein genommen, so dass ich sie Euch guten Gewissens empfehlen kann!

HANAU, 15. August 2018 > 01. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Hanau

Die Brüder-Grimm-Stadt, Geburtsort der Brüder Grimm und Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße sowie 1. Station auf meiner eigenen GRAND TOUR, bereitet mir einen tollen Empfang: Begrüßung durch das Maskottchen der Brüder Grimm Festspiele sowie den Tourismusverantwortlichen der Stadt empfangen.

Leider bleibt mir in Hanau nur Zeit für einen kurzen Rundgang durch die Stadt, der mich zum Brüder Grimm-Nationaldenkmal, vorbei am Deutschen Goldschmiede Haus bis hin zum prunkvollen Schloss Philippsruh führt. Wer mehr Zeit hat, dem empfiehlt sich ein Stadtrundgang, bei dem Euch Jakob und Wilhelm Grimm persönlich ihre Geburtsstadt vorstellen.

"Genuss" gehört für mich zu jeder Reise dazu - vor allem den lokalen und regionalen Spezialiäten. Hier in Hanau hat es mir jedoch ein kleiner "Street Food Laden“ am Freiheitsplatz angetan, ein Vorbote vom Street Food Market, der am 1. Septemberwochenende bereits zum 4. Mal in der Hanauer Altstadt stattfindet. Gut gestärkt gehts dann weiter nach Steinau.

 

Hanau ist ein ANKERPUNKT der GRAND TOUR [>> mehr zu Hanau erfahren]

[>> mehr zu Hanau auf der Internetseite der Deutschen Märchenstraße]

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Hanau!

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Mainpark Nizza]  

> [Campingplatz und Kahler Seenbäder - etwas außerhalb gelegen]

 


STEINAU AN DER STRASSE, 16. August 2018 > 02. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Steinau an der Straße

Steinau hat für mich im Rahmen der GRAND TOUR eine ganz besondere Bedeutung: Diese kleine geschichtsträchtige Stadt liegt an einer der ältesten Handelsstraßen, die von Frankfurt nach Leipzig führte: die VIA REGIA - eine Route, die zurzeit neu in das Ferienstraßennetz eingebunden wird. Diese Route ist der Grund für den Zusatz "an der Straße" im Ortsnamen, von dem Ihr mehr im Museum Steinau, dem einzigen Museum seiner Art zu diesem Thema in Deutschland erfahren könnt.

Steinau ist zudem Station der [>> Deutschen Fachwerkstraße].

Brüder Jacob, Wilhelm und Ludwig Emil Grimm haben in Steinau ihre Kindheit verbrachten. Das Museum Brüder Grimm-Haus war der Wohnsitz der Familie und ist heute ein sehr empfehlenswertes, multimediales und interaktives Museum. Es macht das Leben, das Werk und die Märchen der Brüder Grimm auf sinnliche Art erlebbar.

 

Steinau ist ein ANKERPUNKT der GRAND TOUR [>> mehr zu Steinau erfahren]

[>> mehr zu Steinau auf der Internetseite der Deutschen Märchenstraße]

[>> mehr zu Steinau auf der Internetseite der Deutschen Fachwerkstraße]

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Steinau!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Hotel-Restaurant Burgmannenhaus]  

> [Hotel-Restaurant Brathähnchenfarm]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Steinau an der Straße]

 


Die Stationen STEINAU AN DER STRASSE und HANAU sind Teil der Region SPESSART


ALSFELD, 17. August 2018 > 03. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Alsfeld

Alsfeld ist die “Rotkäppchenstadt“. Denn in der Welt der Märchen spielt das Rotkäppchen in Alsfeld eine besondere Rolle. Man sagt, dass sich die Brüder Grimm von der Schwälmer Tracht mit dem roten Häubchen hier zu ihrem Märchen haben inspirieren lassen. Ganz besonders glücklich macht mich daher auch die Begrüßung durch das "Rotkäppchen", ein junges Mädchen, das zu besonderen Anlässen diese Märchenfigur verkörpert.

Der mittelalterliche und frühneuzeitliche Kern aus dem 15. und 16. Jahrhundert mit beeindruckender Fachwerkkulisse, engen, verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen bestimmt das Bild dieser idyllischen kleinen Stadt. Über 400 Fachwerkhäuser sind in der Altstadt erhalten - daher ist Alsfeld auch eine Station der [>> Deutschen Fachwerkstraße].

Wer in Alsfeld auf seiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße wie ich einen Stopp einlegt, der kann sich am Wochenende von den Erzählern zu jeder vollen Stunde im Alfelder Märchenhaus eine Stunde lang in die mystische Welt der Märchen entführen lassen. Von der Entwicklungsgeschichte zum Thema "Kindheit und Kindererziehung in Deutschland" erzählen die Puppenstuben im 2. Stock des Märchenhauses. Ausgestellt sind Puppen, Puppenstuben und Küchen aus zwei Jahrhunderten, angefangen bei den 50iger Jahren des 20. bis zurück in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts.

 

Mehr zu Alsfeld findet Ihr auf der Internetseite der [>> Stadt Alsfeld]

[>> mehr zu Alsfeld auf der Internetseite der Deutschen Märchenstraße]

[>> mehr zu Alsfeld auf der Internetseite der Deutschen Fachwerkstraße]

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Alsfeld!

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Alsfeld

 

RESTAURANTS

> [Kartoffelsack]

 


MARBURG, 18./19.August 2018 > 04. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Marburg

Was für eine geschichtsträchtige und interessante Stadt! Marburg, die alte Universitätsstadt, in der bereits die Brüder Grimm studiert hatten, präsentiert sich wie ein über Jahrhunderte geschriebenes Geschichtsbuch. Und mittendrin, auf dem Marktplatz, steht das historische Rathaus.

Zwei Gastgeber laden mich hier auf dem Marktplatz zum Verweilen ein: das Restaurant Elunds sowie das direkt gegenüber gelegene, 440 Jahre alte Hotel und Gasthaus Zur Sonne.  Ich verbringe hier - wie das auch schon die Brüder Grimm getan hatten - den Sonntagvormittag, um diesen Blog in Betrieb zu nehmen. In diesem wunderschönen Ambiente bin ich einfach nur glücklich!

Nachmittags unternehme ich einen Stadtrundgang und folge dem legendären Grimm-Dich-Pfad, der mit Märchenfiguren in luftiger Höhe an Häusern, Treppen und Mauern zum Aufstieg durch die historische Altstadt bis hinauf zum Schloss lockt - ein Erlebnis für Jung und Alt. Und so sehe ich Familien mit kleinen Kindern, die ganz aufgeregt vor dem Haus links neben dem Rathaus stehen. Denn dort hängen die 7 Fliegen aus dem Märchen "Das tapfere Schneiderlein" an der Wand - eine der 16 Stationen vom Grimm-Dich-Pfad, zu denen auch das Haus gehört, in dem die Brüder Grimm einst wohnten. 

Von großer Bedeutung war der Bau der Elisabethkirche, dieser frühesten rein gotischen Hallenkirche auf deutschem Boden, die über dem Grab der Heiligen Elisabeth von Thüringen (1235) errichtet wurde. Aus diesem Grunde entwickelte sich Marburg zu einem bedeutenden Wallfahrtsort und seitdem reißen die Pilgerscharen nicht ab. Diese ziehen bis heute durch die reizvollen Gassen und über die verwinkelten Treppen der Oberstadt hinauf zum Landgrafenschloss. Der prächtige Fürstensaal, Teil des Museums für Kunstgeschichte, gilt als einer der größten und schönsten weltlichen Säle der Gotik in Deutschland. Der romantische Schlosspark mit seinem artenreichen Rosengarten lädt zum Verweilen ein - in den Sommermonaten vor allem auch wegen dem Open-Air-Kino vor dieser eindrucksvollen Kulisse hoch über der Stadt. Das Schloss mit seinen Kasematten ist übrigens das größte bekannte Winterquartier der Zwergfledermaus in Deutschland.

Im Schlossparkt steht das Wohnhaus mit Privatlaboratorium des Medizin-Nobelpreisträgers und Marburger Firmengründers Emil Behring, der hier am Lehrstuhl für Hygiene seinen Ruf begründete und für die Stadt von großer Bedeutung war. Auf seinen Spuren kann man auf der Behring-Route wandeln, die an vielen alten Herrenhäusern vorbeiführt, die die Straßen hinauf zum Oberberg säumen. Heute werden vielen von Ihnen als Studentenwohnheime und Verbindungshäuser genutzt.

 

Mehr zu Marburg findet Ihr auf der Internetseite von [>> Marburg Tourismus]

[>> mehr zu Marburg auf der Internetseite der Deutschen Märchenstraße]

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Marburg!

 

HOTELS

> [Hotel zur Sonne]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Marburg]  

> [Campingplatz Lahnaue]

 

RESTAURANTS

> [Elunds am Markplatz]  

> [Steakhaus Pfeffer & Salz]

 


BAD WILDUNGEN, 22. August 2018 > 05. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Bad Wildungen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Bad Wildungen!

 

HOTELS

> [Göbel´s Hotel Quellenhof****]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Bad Wildungen]

 

SHOPPING

> [MärchenLaden]

 


WOLFHAGEN, 05. September 2018 > 06. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Wolfhagen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Wolfhagen!

 

HOTELS + Restaurants

> [Hotel Zum Chattenturm]

> [Hotel Altes Rathaus]

> [Hotel Zum Schiffchen]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Wolfhagen]

 


KASSEL, 06. September 2018 > 07. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Kassel

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Kassel!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Hotel Gude]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Kassel]

> [Wohnmobilstellplatz Kassel]

 


BAUNATAL, 07. September 2018 > 08. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Baunatal

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Baunatal!

 

HOTELS

> [Hotel SCIROCCO]

> [Best Western Hotel]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Baunatal]

 

RESTAURANTS

> [Zum Riedesel]

> [Humburg´s Eck]

 


HESSISCH-LICHTENAU, 08. September 2018 > 09. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Hessisch-Lichtenau

Reisebericht folgt in Kürze

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Hessisch-Lichtenau!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Landhotel Hubertus]

> [Berggasthof Hoher Meissner]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Grundmühle-Quentel]

 


BAD SOODEN-ALLENDORF, 12. September 2018 > 10. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Bad Sooden-Allendorf

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Bad Sooden-Allendorf

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Romantik Hotel Ahrenberg]

> [Hotel Werratal / Restaurant Pelikan]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Bad Sooden-Allendorf]

> [Wohnmobilstellplatz Grenzmuseum Schiffersgrund]

 


WITZENHAUSEN, 13. September 2018 > 11. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Witzenhausen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Witzenhausen!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Burghotel Witzenhausen / Frau Holle-Land Hotel]

> [Schloss Berlepsch]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Werratal]

> [Wohnmobilstellplatz Witzenhausen]

 

RESTAURANTS

> [Bio-Café-Bistro-Galerie]

 


HEILBAD HEILIGENSTADT, 14. September 2018 > 12. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Heilbad Heiligenstadt

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen im Heilbad Heiligenstadt

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Hotel Norddeutscher Bund]

> [Best Western Hotel am Vitalpark]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Heilbad Heiligenstadt]

 

 


Die Station Heilbad Heiligenstadt ist Teil der Region EICHSFELD

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen im Eichsfeld

 

 

Dieser Abschnitt der Deutschen Märchenstraße durch das Eichsfeld zählt zu einem der idyllischsten Strecken dieser Ferienstraße. Es sind jedoch nicht nur die Landschaft und die ländliche Idylle, wo die Welt noch in Ordnung scheint, die mich fasziniert haben. Es sind im Besonderen diese beiden hier vorgestellten Restaurants - die auch Übernachtungsmöglichkeiten anbieten - die ich zu den Top-Highlights an der Deutschen Märchenstraße zähle. Beide Institutionen werden von ihren Inhabern mit höchster Leidenschaft geführt, bei denen Sie als Gast auf ganz außergewöhnliche Weise willkommen sind! Diese beiden Orte sollten Sie nicht verpassen - dort ist es wahrhaftig "märchenhaft". Versprochen!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Klausenhof - Historische Herberge]

> [Restaurant St. Georges - Französische Spezialitäten]

 

GÖTTINGEN, 17. September 2018 > 13. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Göttingen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Göttingen!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Romantik Hotel Gebhards]

> [Hotel FREIgeist]

> [Hotel Stadt Hannover]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Badeparadies Eiswiese]

 


HANN. MÜNDEN, 26. September 2018 > 14. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Hann. Münden

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Hann. Münden!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Fachwerk-Hotel Eisenbart]

> [Hotel Schlafschön]

> [FLUX - Biohotel im Werratal]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Grüne Insel Tanzwerder]

> [Spiegelburg - Camping und Gasthaus]

> [Wohnmobilstellplatz Weserstein]

 


HOFGEISMAR, 27. September 2018 > 15. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Hofgeismar

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Hofgeismar!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Zum Alten Brauhaus]

> [Hotel Villa Wirtshaus Köpenick]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Hofgeismar]

> [Wohnmobilstellplatz Hofgeismar]

 

TOP TIPP > Hotel Burg Trendelburg | Rapunzelturm

Hotel Burg Trendelburg | Rapunzelturm

Reisebericht folgt in Kürze!

 


BAD KARLSHAFEN, 28. September 2018 > 16. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Bad Karlshafen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Bad Karlshafen!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Hessischer Hof]

> [Zum Weserdampfschiff]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Bad Karlshafen]

 


HAMELN, 29. September 2018 > 17. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Hameln

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Hameln!

 

HOTELS

> [Hotel Stadt Hameln****]

> [Mercure Hotel Hameln]

 

STELLPLÄTZE

> [Campingplatz Hameln]

> [Wohnmobilstellplatz Hameln]

 


NIENBURG, 2./3. Oktober 2018 > 18. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Nienburg

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Nienburg!

 

HOTELS + RESTAURANTS

> [Hotel Weserschlößchen]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz Nienburg]

 

RESTAURANTS

> [CUP&CINO]

 


BREMEN, 5.-7. Oktober 2018 > 19. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Bremen

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Bremen!

 

HOTELS

> [CLASSICO Hotel]

> [Hotelgruppe Kelber]

 

STELLPLÄTZE

> [Reisemobil Stellplatz Kuhhiertenweg]

> [Wohnmobiloase Hotelgruppe Kelber]

      

RESTAURANTS

> [Gasthof zum Kaiser Friedrich - Traditionelle Küche]

> [VAI VAI Bremen - Italienische Küche und lecker Steaks]

 

KAFFEEHAUS + RESTAURANT

> [Kaffeehaus CLASSICO]

       

KAFFEESEMINARE

> [Lloyd Caffee]

 


BUXTEHUDE, 8. Oktober 2018 > 20. Station meiner Reise entlang der Deutschen Märchenstraße

Buxtehude

Reisebericht folgt in Kürze!

 

Meine Tipps und persönlichen Empfehlungen in Buxtehude!

 

HOTELS

> [Hotel zur Mühle]

> [Hotel am Stadtpark]

> [Garni Hotel An der Linah]

 

STELLPLÄTZE

> [Wohnmobilstellplatz am Schützenplatz]


CAFÈS

> [Café PomPom]