Grüne Strasse | Route Verte

Die deutsch-französische Ferienstraße

 

Die deutsch-französische Grüne Strasse verbindet die Vogesen, die Rheinebene und den Schwarzwald miteinander. Entlang der Route liegen 3 namhafte Flüsse (Mosel, Rhein und Donau) und 17 Tourismusorte.

 

Die Grüne Strasse umfasst drei Regionen in zwei Ländern und bietet dem Reisenden thematische Angebote, die grenzenlos attraktiv sind: der Weinbau im Elsass und in Baden, die kulinarischen "Sterne" und "Stars" der Region auf beiden Seiten des Rheins und die landschaftlichen Schönheiten und Unterschiede, die es entlang der Grünen Straße zu entdecken gibt. Hinzu kommt das reiche kulturelle Erbe, das sich links und rechts der Grünen Strasse entfaltet: mittelalterliche Straßenzüge in malerischen Altstädten, Museen von internationalem Rang und Spuren aus der Römerzeit. Die Geschichte der Jahrtausende wird hier gebündelt auf einem Weg über Grenzen hinweg spür- und erfahrbar. So ist die Grüne Strasse ein zauberhaftes touristisches Band, das drei Regionen verbindet: die Vogesen, die Rheinebene und den Schwarzwald.

 

Die Route nimmt ihren Anfang in den französischen Heilbädern Contrexéville und Vittel mit ihren international bekannten Kuranlagen. Die nächste Station, die Vogesen-Hauptstadt Epinal, ist ein kulturhistorisches Kleinod. Von dort geht es weiter ins romantische Dorf Le Tholy, das vor allem von erholungssuchenden Wanderern geliebt wird. Gérdamer und sein gleichnamiger See gelten als die "Perle der Vogesen" und in Munster ist der bekannte Münsterkäse beheimatet. Das Städtchen ist aber auch für Sportler ein Erlebnis. In Turckheim lässt sich die reiche Stadtgeschichte bis in das 8. Jahrhundert zurück verfolgen. Weinliebhabern sei Colmar auf ihrer Reise entlang der Grünen Strasse empfohlen, denn hier schlägt das Herz des Weinbaus im Elsass. Aber auch als Kultur- und Kunststadt genießt Colmar Weltruf. Und Horbourg-Wihr war schon zu Römerzeiten ein Ort von Bedeutung.

 

Der Brückenschlag von Frankreich nach Deutschland erfolgt auf der Grünen Strasse zwischen Neuf-Brisach und Breisach. Wo einst die Trennlinie zwischen zwei verfeindeten Nationen verlief ist der Gedanke eines vereinten Europas heute längst Alltag geworden. Freiburg mit seinem gotischen Münster und dem Charme der "Bächle" und "Gässle" ist die nächste Station der Grünen Strasse, bevor es über Kirchzarten und das offene, einladende Dreisamtal in den Hochschwarzwald mit den Stationen Hinterzarten, Titisee-Neustadt und Löffingen weitergeht. 

 

Nach ca. 365 km endet die Grüne Strasse in der Region "Baar", eine einzigartige Landschaft, die vom Tourismus und der Landwirtschaft geprägt ist. Und die letzte Stationen Donaueschingen verbindet die Route zudem noch mit Donau.

 

Weitere Informationen: www.gruene-strasse.de

 

Die Grüne Strasse | Route Verte in KARTE entdecken!

Karte Grüne Straße | Route Verte
AUF EINEN BLICK - Informationen zur Grünen Strasse | Route Verte

Die Grüne Strasse macht erfahrbar:
> die kulinarischen Highlights der Region, die vom Weinbau bis zur Sternengastronomie reichen;

> das kulturelle Erbe der Grenzregion – von der Römerzeit bis zur deutsch-französischen Freundschaft;

> die landschaftliche Schönheit, von den Vogesen, über die Rheinebene bis zum Schwarzwald sowie die malerischen Städte entlang der Route.

 

Thematik: Natur und Kultur auf beiden Seiten des Rheins
Art der Route: Auto, Reisemobil, Rad, Wandern

Start/Ziel: Donaueschingen (D) / Contrexéville (F)

Länge: 365 km
Bundesländer: Baden-Württemberg, Region Elsass (F), Region Lothringen (F)
Urlaubsregionen: Schwarzwald, Oberelsass, Vogesen

 

EIN ZEUGNIS DEUTSCH-FRANZÖSISCHER FREUNSCHAFT
Erfahren Sie deutsch-französische Freundschaft! (© Grüne Straße / Route Verte)

 

Ein Zeugnis deutschfranzösischer Freundschaft

 

Als der damalige Oberbürgermeister von Colmar Joseph Rey 1960 zusammen mit seinem Kollegen Joseph Bueb aus Breisach die Straße initiierte, wollte er nicht nur dem Tourismus in der Region zu einem positiven Impuls verhelfen. Er wollte vielmehr ein Zeugnis der deutsch-französischen Freundschaft entstehen lassen.

 

Bis heute ist die Grüne Strasse Ausdruck der gelebten deutsch-französischen Freundschaft. Gegründet im Jahr nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags, kann die Grüne Straße mit allem Recht als die perfekte Umsetzung einer Politik der Aussöhnung und Einheit Europas interpretiert werden.

 

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT
Logo Grüne Straße - Route Verte

Grüne Strasse | Route Verte

c/o Breisach-Touristik, Marktplatz 16, D-79206 Breisach am Rhein


Telefon:
+49 (0) 7667 / 940155

Telefax: +49 (0) 7667 / 940158
E-Mail:
breisach-touristik@breisach.de

 

 

Weitere Informationen: www.gruene-strasse.de