Köln

Das "Rom des Nordens" und Stadt mit einem einzigartigen Lifestyle

 

"Köln macht süchtig. Wer einmal in der schönen Domstadt gelebt hat, will nicht mehr weg. Es ist dieses einzigartige Gefühl aus fröhlicher Lebensart, atmosphärischem Stadterlebnis und südländischem Flair, das keinen mehr los lässt. Und sofort Heimweh auslöst, wenn man nicht da sein kann." Mit diesem Zitat beschreibt KölnTourismus das Gefühl, das jeden Kölner und mittlerweile viele Gäste, die Köln kennengelernt haben, überkommt, wenn sie fern der Stadt weilen, die so viel Lebensfreude ausstrahlt. Warum das so ist, das können Sie nur selber im Rahmen eines Aufenthaltes in Köln erfahren.

 

Köln - Station der "UNESCO-Welterberoute 4" und der "Route der Rheinromantik"

  

Anlässe für eine Reise nach Köln gibt es genug. Gleich zu Beginn des Jahres lockt die 5. Jahreszeit, die Karnevalszeit, die jedes Jahr tausende Besucher aus dem In- und Ausland nach Köln. Der Kölner Karneval hat viel mit dem katholischen Glauben zu tun, der in Köln schon seit langer Zeit praktiziert wird. Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, finden Sie dazu [HIER] weitere interessante Informationen.

 

Weithin sichtbares Symbol für die Bedeutung des katholischen Glaubens in Köln ist die im wahrsten Sinne herausragendste Sehenswürdigkeit in Köln: der als UNESCO-Welterbe ausgezeichnete Kölner Dom. Mit 157,38 Metern Höhe ist er nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas sowie das dritthöchste der Welt. 1164 brachte der Kölner Erzbischof Rainald von Dassel die Reliquien der Heiligen Drei Könige von Mailand nach Köln. Da die alte Kathedrale durch den enorm gewachsenen Pilgeransturm zu klein geworden war, wurde 1248 mit dem gotischen Bau begonnen. Es dauerte über 600 Jahre - aber im Oktober 1880 konnte der Kölner Dom von dem Deutschen Kaiser Wilhelm I. dann doch endlich eingeweiht werde. Bis heute ist er Zugpferd und Grund für die Touristenströme aus aller Welt, die bei Ihrem Besuch den einzigartigen Kölner Lifestyle erleben und lieben lernen.

 

Viele spannende Informationen zu Köln und dem was Köln ausmacht - den "cologne urban lifestyle" - finden Sie auf dem Blog von KölnTourismus unter http://blog.koelntourismus.de 

 

Mehr Informationen zu Köln unter: www.koelntourismus.de

 

Köln in KARTE entdecken!

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT

Logo KasselMarketing. FERIENSTRASSEN.INFO

KölnTourismus GmbH

Kardinal-Höfner-Platz 1, D-50667 Köln

 

Telefon: +49 (0) 221 / 34643-0

E-Mail: info‎@koelntourismus.de

 

 

Mehr Informationen zu Köln unter: www.koelntourismus.de

 

 

UNESCO Weltkulturerbe Kölner Dom

Der Kölner Dom in 3D (Bild anklicken)
Der Kölner Dom in 3D (Bild anklicken)

UNESCO Welterbe Kölner Dom

 

Er ist das Symbol für Köln und hat den "Mythos Köln" seit Jahrhunderten geprägt. Schon seit dem 4. Jahrhundert standen an der Stelle des heutigen Kölner Doms Kirchen, aber erst seit 1248 entstand in der Stadt am Rhein eine der bedeutendsten Kathedralen der Christenheit – und ein Meisterwerk gotischer Architektur. 1880, im Jahr seiner Fertigstellung, galt er als das größte Bauwerk der Welt. Anlass für den Bau des Kölner Doms waren die Reliquien der Heiligen Drei Könige, die der Kölner Erzbischof Rainald von Dassel im Jahr 1164 als Kriegsbeute aus Mailand mit nach Köln nehmen durfte - als Anerkennung und "Bezahlung" des deutschen Kaisers Friedrich Barbarossa für seinen "heiligen" und erfolgreichen Heerführer. Damit begann der Aufstieg der alten Römerstadt zur Metropole des Mittelalters.

Auf Antrag der Stadt Köln wurde der Kölner Dom 1996 von der UNESCO aufgrund seiner spirituellen und kulturgeschichtlichen Bedeutung als eines der europäischen Meisterwerke gotischer Architektur eingestuft und zum Weltkulturerbe erklärt.

 

Mehr Informationen zum Kölner Dom, seiner Geschichte und den Domführungen finden Sie unter: www.koelner-dom.de

 

Farina Duftmuseum

 

Farina Duftmuseum

 

Geburtsstätte vom Eau de Cologne. Vor über 300 Jahren, im Jahr 1709, wurde die heute älteste Eau de Cologne- und Parfumfabrik der Welt, Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz, in Köln gegründet.

 

Der Parfümeur Johann Maria Farina kreierte einen Duft, der ihn an seine italienische Heimat erinnerte. "Mein Duft ist wie ein italienischer Frühlingsmorgen nach dem Regen, Orangen, Pampelmusen, Citronen, Bergamotte, Cedrat, Limette und die Blüten und Kräuter meiner Heimat. Er erfrischt mich, stärkt meine Sinne und Phantasie."

 

Im Duftmuseum können Sie die Geschichte und die Produktionsmethoden des berühmtesten Wassers der Welt auf mehreren Etagen und bei spannenden Führungen ganz anschaulich erfahren.

[>> mehr erfahren]

 

Schokoladenmuseum Köln

 

Schokoladenmuseum Köln

 

Süße Verführungen im Rheinauhafen

Einem Schiff gleich liegt das Schokoladenmuseum nahe beim Kölner Dom und am Anfang des neuen Stadtquartiers „Rheinauhafen“, das einen städtebaulichen Höhepunkt in der Rheinmetropole bildet.

 

Das Tropenhaus, Exponate aus dem präkolumbischen Mittelamerika mit der Kultur der Olmeken, Maya und Azteken, historische Schokoladenwerbung, das Schokokino, und die „Kultschokoladen“, die Geschichten rund um 24 kultige Produkte der Schokoladenindustrie zeigen, lassen die Besucher tief in die Welt der Schokolade eintauchen.

Die gläserne Schokoladenfabrik ermöglicht Einblicke in die heutige Herstellung von Schokoladentafeln, Hohlfiguren oder Trüffeln.

 

Von der „Götterspeise“ der Azteken bis zum modernen Industrieprodukt: Der Rundgang durch die drei Ebenen des Museums bietet - anschaulich für Klein und Gross - einen umfassenden Blick auf die 3000-jährige Kulturgeschichte der Schokolade. Krönender Abschluss eines jeden Besuchs ist der drei Meter hohe Schokoladenbrunnen, an dem jeder die köstliche Leckerei probieren kann.

 

[>> mehr erfahren]

 

Timeride Köln

 

Timeride Köln

 

Tauchen Sie ein in das alte Cöln der Kaiserzeit und erleben Sie mit Virtual Reality das damalige Leben und Treiben hautnah. Werden Sie Zeitzeuge dieser goldenen Epoche der Kölner Stadtgeschichte.

Im Herzen der Kölner Altstadt am Alter Markt macht TimeRide VR Cöln den alten Menschheitstraum von einer Zeitreise wahr. Eine weltweit einzigartige Erfahrung!

In die "Elektrische", eine von Kölns ersten Straßenbahnen, einsteigen und durch die Stadt vor 100 Jahren fahren. TimeRide VR erlaubt mithilfe modernster Virtual-Reality-Technik dieses einmalige Erlebnis. Wie sah die Stadt damals aus? Wie erlebten die Menschen früher ihren Alltag? All das erfahren die Fahrgäste von TimeRide VR hautnah, wenn sie selbst in die Vergangenheit eintauchen. Ein Nachbau der historischen Straßenbahn und haptisches Feedback wie Fahrtwind und Bahngeräusche machen die virtuelle Rundfahrt durch Kölns historische Straßen zu einem unvergleichbar realen Erlebnis.

Zur Einstimmung auf die Zeitreise gehört ein Einführungsvortrag und eine Führung durch die kleine Sammlung stereoskopischer 3D-Fotografien. Einen Querschnitt durch über 2000 Jahre Kölner Stadtgeschichte gibt es in Form eines eigens produzierten Dokumentarfilms. Die einzigartige Kombination aus Geschichte, Nostalgie und modernster Technik ist eine großartige Erfahrung für Jung und Alt und eignet sich für einzelne Besucher, Familien und Gruppen gleichermaßen. [>> mehr erfahren]

WISSENSWERT

Einstieg in die Geschichte der Stadt Köln

Die Kleine illustrierte Geschichte der Stadt Köln ist das Einsteigerbuch zur Kölner Geschichte. Es richtet sich an alle, die sich erstmals oder erneut mit der über 2000-jährigen Geschichte Kölns vertraut machen wollen. Mit seinen zahlreichen farbigen Abbildungen, neuen Karten, Infoboxen und der souveränen Darstellung bietet das Standardwerk einen zuverlässigen, gut lesbaren Überblick über die Geschichte der Rheinmetropole.

Der Leser begibt sich auf eine faszinierende Zeitreise durch 2000 Jahre, die bei den Ubiern und den Römern beginnt und in unserer Gegenwart endet. Wie entwickelte sich die Stadt am Rhein zur größten deutschen Stadt des Mittelalters? Wie entstand das "hillige Köln" mit seinen vielen Kirchen und Klöstern? Wie lebten die Menschen in den vergangenen Jahrhunderten? Welche Bedeutung hatte die Wirtschaft, wie wirkten sich Kriege aus? Wie entwickelte sich Köln zur modernen Großstadt? Wie hielten es die Kölner mit dem Nationalsozialismus? Wie gestaltete sich der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg? Fragen wie diese beantwortet das Buch anschaulich und informativ. 

 

[>> mehr erfahren]

SAGEN UND GESCHICHTEN AUS KÖLN

Ein literarischer Stadtführer

 

Nicht nur Zugezogene und Touristen, sondern auch eingeborene Kölner können durch dieses Buch erstaunliche, kuriose und spannende Geschichten über die Domstadt erfahren, die sie bisher nicht kannten.

Oder wussten Sie schon, warum die Kölner vor langer Zeit ihren Erzbischof Anno beinahe gelyncht hätten? Welche Rolle der Teufel beim Dombau gespielt hatte? Oder warum Jan von Werth kein Glück in der Liebe hatte?

In vier Kapiteln wird hier Stadtgeschichte für Groß und Klein durch Sagen und Erzählungen lebendig. Humorige Anekdoten offenbaren die „typisch kölsche“ Mentalität der Kölner. Viele Erzählungen entführen den Leser zu einer manchmal verträumten, manchmal abenteuerlichen Reise durch die Jahrhunderte. Die Domgeschichten bergen selbst für Kenner des Baus so manche Überraschung. Und natürlich dürfen auch die Legenden über die Heiligen und deren erstaunliche Wundertaten in diesem Buch nicht fehlen.

Durch fantasievolle Illustrationen ergänzt warten 40 eindrucksvoll fesselnde Geschichten und Sagen aus Kölns langer Geschichte auf den Leser!

 


Das Buch wurde in 4. Auflagen gedruckt - ist zurzeit aber vergriffen. Einen kleinen Einblick bekommen Sie durch unsere Leseprobe und einen Videoclip. Gebrauchte Exemplare können Sie bei Interesse über Amazon erwerben.

[>> zur Leseprobe]   [>> Videoclip]