Donau - Straße der Kaiser und Könige

Geschichte erleben - Kultur entdecken - Landschaften genießen

 

Es gibt unzählige Verkehrswege in Europa, aber kaum einer ist so jung und uralt, so geschichtsträchtig und zeitgenössisch zugleich wie der Weg entlang oder auf der Donau, von Regensburg nach Budapest. Dieser Reiseweg entlang der Donau ist ein Stück europäischer Geschichte und Tradition.

>> zur E-Broschüre
Link zur E-Broschüre - bitte anklicken!

Die Spuren der Kaiser und Könige führen durch mittelalterliche Städte, zu Klöstern, Burgen und prachtvollen Residenzen. Mit dem Schiff auf der ehrwürdigen Donau zu reisen, ist damals wie heute wohl die entspannendste Art der Fortbewegung, um die Straße der Kaiser und Könige zu bereisen. Der Wohlstand und die Kultur der Menschen dieser märchenhaft schönen Landschaft sind allgegenwärtig und spiegeln sich wider in einzigartigen Kunstschätzen, majestätischen Bauwerken und den niveauvollen, vielfältigen Kulturveranstaltungen entlang der Donau von Regensburg über Straubing, Passau, Linz, Wien bis nach Budapest.

 

Die Straße der Kaiser und Könige – ein majestätisches Reiseerlebnis auf den Spuren europäischer Geschichte und Kultur. Faszinierende Naturlandschaften, kulinarische Köstlichkeiten, einladende Gastlichkeit und herrschaftlicher Komfort.

Faltplan - zum Download anklicken
Faltplan - zum Download anklicken

Reiste man seinerzeit vor allem deshalb auf dem Wasser, weil der Transport an Land sehr beschwerlich war, hat man es heutzutage viel leichter: Wer mit allem Komfort reisen möchte, tut dies zum Beispiel stilvoll auf einem Donauschiff oder nutzt die zahlreichen Angebote der Bahn entlang der Donau - beispielsweise mit dem österreichischen Radexpress Donau.

 

Wer lieber unter freiem Himmel "entschleunigt" unterwegs ist, wandert zu Fuß auf dem Donausteig zwischen Passau und Grein oder radelt auf dem beliebten Donauradweg, der ebenfalls in Deutschland beginnt und bis nach Budapest führt.

 

 

Weitere Informationen: www.strassederkaiserundkoenige.com 

 

Die Straße der Kaiser und Könige in KARTE entdecken!

Die Straße der Kaiser und Könige in Karte entdecken!
AUF EINEN BLICK - Informationen zur Straße der Kaiser und Könige

Die Straße der Kaiser und Könige macht erfahrbar:
> das malerische Donautal mit seinen historischen Spuren – ein Land voll kulturellem Reichtum, Tradition und Ursprünglichkeit;

> eine Zeitreise in die Geschichte der Monarchien entlang der Route; 

> die wunderschönen Naturlandschaften rechts und links der Donau;

> viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten.

 

Thematik: Kultur, Geschichte
Art der Route: Auto, Reisemobil, Radwanderroute, Schifffahrtsroute

Start/Ziel: Regensburg / Budapest
Länge: 950 km
Länder und Urlaubsregionen: Deutschland: Ostbayern, Regensburg, Passau / Österreich: Oberösterreich, Linz, Niederösterreich, Wachau, Krems, Wien / Slowakei: Bratislava / Ungarn: Budapest

 

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT
Logo  Straße der Kaiser und Könige

ARGE "Straße der Kaiser und Könige"
c/o Tourismusverband Linz, Adalbert Stifter Platz 2, A-4020 Linz


Telefon: +43 (0) 732 / 7277-800
Telefax: +43 (0) 732 / 7277-804

E-Mail: info@StrassederKaiserundKoenige.com

 

 

Weitere Informationen: www.strassederkaiserundkoenige.com

 

 

EMPFEHLENSWERT  > Sehens- & Erlebenswertes entlang der Straße der Kaiser und Könige

Schlumberger Kellerwelten (Wien/Österreich)

 

Entdecken Sie bei einer Tour durch die 300 Jahre alten Kellergewölbe die Geheimnisse von Schlumberger, Österreichs traditionsreichster Wein- und Sektkellerei und tauchen Sie ein in die Welt der prickelnden Genüsse.

 

      [>> mehr]   [Schlumberger Kellerwelten in unserer Karte entdecken]


EMPFEHLENSWERT > Regionen & Städte entlang der Straße der Kaiser und Könige
Link für weitere Infos von Ostbayern auf FERIENSTRASSEN.INFO

Ostbayern

 

Das sich an der Grenze Ostbayerns entlangziehende mächtige Bayerisch-Böhmische Waldgebirge wird auch als das "Grüne Dach Europas" bezeichnet. Zu den Besonderheiten gehören das Glashandwerk im Bayerischen Wald, die Tropfsteinhöhlen und Kalkriffe im Bayerischen Jura, Vulkankegel und die 4.000-Seen-Landschaft im Oberpfälzer Wald sowie die Gesundheits- und Wellnesskompetenz im Bayerischen Golf- und Thermenland. Ein nachhaltiges Donauerlebnis verspricht der neue Donau-Panoramaweg.

 

Mehr Informationen unter: www.ostbayern-tourismus.de


Link für weitere Infos von Regensburg auf FERIENSTRASSEN.INFO

Regensburg - Weltkulturerbe

 

In Regensburg wird die Donau zum völkerverbindenden Strom. Zwischen Regensburg und Passau entdeckt man einen an Städten und Klöstern reichen Landstrich, der wesentlich durch die Kunstwerke der Gebrüder Asam geprägt wurde. Die wechselvolle Geschichte aus zwei Jahrtausenden hat in Regensburg steinerne Gestalt angenommen. Der Dom St. Peter, das Rathaus mit dem Reichssaalbau, Museen, Denkmäler und Kunstschätze von europäischem Rang – hier wird Vergangenheit lebendig. 2006 wurde die Stadt zum UNESCO-Welterbe ernannt.

 

      Mehr Informationen unter: www.regensburg.de


Passau

 

Deutsche Kaiser und Könige, der französische Kaiser Napoleon I. sowie die österreichischen Kaiserinnen Maria Theresia und Sisi haben der DREI_FLÜSSE_STADT ihre Aufwartung gemacht. Zum größten Stadtereignis zählt die Kaiserhochzeit Leopold I., der sieben Jahre später 1683 wegen der Türkenbelagerung Wiens Schutz in Passau suchte. Inmitten der Altstadt erhebt sich der stolze Dom St. Stephan, in dem die größte katholische Kirchenorgel der Welt erklingt.

Mehr Informationen unter: www.tourismus.passau.de

Donau Oberösterreich

 

Nach Ostbayern durchbricht der Strom hinter Passau das Waldland Oberösterreichs, quert das Linzer Becken und erreicht den Strudengau. Zu Recht gilt die Nibelungenstraße entlang der Donau als eine der Traumstraßen Österreichs, auf der sich Zeugnisse der Geschichte und großartige Landschaft erleben lassen. Sagen und geschichtliche Wirklichkeiten sind im Nibelungenlied aufs Engste verbunden. Diese große Dichtung des Mittelalters beschreibt den Reiseweg mit einer Anschaulichkeit, die es uns erlaubt, das Epos wie ein Reisehandbuch zu benutzen

Mehr Informationen unter: www.donauregion.at / www.donauradweg.at

Linz verändert: Donaustadt zwischen Lebenskunst und Zukunft

 
Die UNESCO City of Media Arts und Kulturhauptstadt Europas 2009 ist ein echtes Unikat: Denn Linz verändert. Die Donaustadt verändert sich selbst, die Bewohner in ihrer Entwicklung und auch die Besucher während ihres Aufenthaltes. Linz in Oberösterreich ist nicht in der Vergangenheit stehen geblieben, sondern entwickelt sich stetig weiter. Die Aufmerksamkeit gilt der Gegenwart und vor allem der Zukunft. In der Creative City trifft eine lebendige, zeitgenössische Kulturszene, Europas modernstes Musiktheater, ein einzigartiges Museum der Zukunft auf eine innovative Kreativszene und weltweit tätigen Spitzenunternehmen. Wer Linz an der Donau besucht, wird eine außergewöhnliche Zeit verbringen und neben der Linzer Torte viele Erinnerungen als Souvenirs mit nachhause nehmen.

Mehr Informationen unter: www.linztourismus.at

Niederösterreich

 

Die Donau fließt 258 km weit durch Niederösterreich und bereist dabei höchst unterschiedliche Landschaftsräume: Reich an Geschichte der Nibelungengau und das Weltkulturerbe Wachau, international renommierte Weinbauregion und Treffpunkt von Genießern. Bekannt für seine Weine sind auch das benachbarte Kremstal und der Wagram. Der Tullner Donauraum birgt geschichtsträchtige Schauplätze und bunte Sommerbühnen. Östlich von Wien erreicht die Donau das Römerland Carnuntum-Marchfeld mit den barocken Marchfeldschlössern, der Römerpark Carnuntum und Nationalpark Donau-Auen.

 

      Mehr Informationen unter: www.donau.com

Kloster Melk © Donau Niederösterreich/Andreas Hofer
Kloster Melk © Donau Niederösterreich/Andreas Hofer

Wachau - Weltkulturerbe

 

Reiche Kulturschätze, das wohl bezauberndste Flusstal Europas und eine international renommierte Weinbauregion – die Region Wachau – Nibelungengau - Kremstal ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk und bevorzugter Treffpunkt von Genießern aus aller Welt. Als eine der ältesten Kulturlandschaften Österreichs erlangte die Wachau im Jahr 1994 das Europäische Naturschutzdiplom, wurde 2000 als einzige Region an der gesamten Donau in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen und Ende 2008 vom National Geographic Traveler Magazin zur "Best Historic Destination in the World" gekürt.

 

Mehr Informationen unter: www.wachau.at

Link für weitere Infos von Wien auf FERIENSTRASSEN.INFO

Wien - Weltkulturerbe

 

Wien zeigt Ihnen Kunst & Genuss in allen Facetten: Vom Schloss Schönbrunn über den Stephansdom bis hin zum Prachtboulevard Ringstraße. Die Hofburg ist mit den Kaiserappartements, Sisi Museum und Silberkammer, Schatzkammer und Spanischer Hofreitschule das imperiale Highlight der Altstadt. Ikonen der Kunstgeschichte beherbergen Museen wie Albertina, Belvedere und Kunsthistorisches Museum. Um 1900 setzte der Jugendstil Akzente und Johann Strauß komponierteWalzer im Dreivierteltakt. Die Kulturoase MuseumsQuartier lädt Sie ein in seine Museen und zum kulinarischen Genuss.

Mehr Informationen unter: www.wien.info


Link für weitere Infos von Budapest und Ungarn auf FERIENSTRASSEN.INFO

Bratislava - Die Krönungsstadt

 

Sie ist die moderne Donaumetropole am Schnittpunkt verschiedener Kulturen. Archäologische Funde einer umfangreichen keltischen Siedlung wie auch eines römischen Forts beweisen die wichtige Handelswegekreuzung an der Donau und die strategische Bedeutung als Teil des Limes Romanus. Von 1536 bis 1783 war sie Hauptstadt Ungarns, weil in Budapest die Türken saßen. Zehn ungarisch-österreichische Könige sind im Martinsdom von Bratislava gekrönt worden, darunter auch Maria Theresia (1741). 

Mehr Informationen unter: www.visit.bratislava.sk/DE


Link für weitere Infos von Budapest und Ungarn auf FERIENSTRASSEN.INFO

Budapest - Weltkulturerbe

 

Budapest, die Hauptstadt von Ungarn, die einzige Bäderhauptstadt der Welt hat eine wunderschöne Lage und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das zum UNESCO-Welterbe gehörende Burgviertel mit dem Donaupanorama und Andrássy Straße, oder das Parlament, die Matthiaskirche, die Stephansbasilika, das Milleniumsdenkmal auf dem Heldenplatz, die Große Markthalle, das Stadtwäldchen mit der Burg Vajdahunyad, die Margareteninsel und noch vieles mehr. Der Palast der

Künste, die Oper und die Musikakademie bieten für Musikliebhaber unvergessliche Erlebnisse.

Mehr Informationen unter: www.hungary.com