Straße der Megalithkultur

Unterwegs zu steinernen Zeitzeichen in Niedersachsen

 

Die Straße der Megalithkultur verbindet mit 33 Stationen zwischen Osnabrück und Oldenburg die eindrucksvollsten und am besten erhaltenen jungsteinzeitlichen Großsteingräber Norddeutschlands.

 

>> zur Zeitreise "UR- & FRÜHZEIT erfahren!"

Wer immer schon mal die geheimnisvollen Seiten der vielfältigen niedersächsischen Regionen kennen lernen wollte, kann sich auf der "Straße der Megalithkultur" auf eine besondere Spurensuche begeben: Zwischen Ems und Weser, Osnabrück und Oldenburg warten unzählige von Mythen und Legenden umrankte Megalithgräber darauf, von archäologiebegeisterten Reisenden aus Nah und Fern entdeckt zu werden.

Auf einer Strecke von rund 330 Kilometern fassen insgesamt 33 Stationen die eindrucksvollsten und am besten erhaltenen jungsteinzeitlichen Grabanlagen Nordwestdeutschlands zusammen. Die Fahrt zu den Megalithgräbern (von griechisch mega = groß und lithos = Stein) wird zur faszinierenden Reise in die Urgeschichte: Vor rund 5000 Jahren erbaut, sind die steinernen Monumente noch um einiges älter als die ägyptischen Pyramiden.

Das gesamteuropäische Verbreitungsgebiet erstreckt sich wie ein westlicher Gürtel von Skandinavien über die britischen Inseln, Frankreich und die Iberische Halbinsel bis zum Nordrand des afrikanischen Kontinents. Dabei sind vor allem das rätselhafte “Stonehenge“, die kilometerlangen Steinreihen von Carnac sowie die Tempelbauten von Malta zu weltweiter Berühmtheit gelangt. Dahinter müssen sich die auf der Straße der Megalithkultur präsentierten Großsteingräber allerdings keineswegs verstecken.

Bei der Tour auf der "Straße der Megalithkultur" erfahren Reisende viel Wissenswertes über die rätselhaften "SteinZeitzeugen": Von der raffinierten Bauweise, über den geheimnisvollen Totenkult und Jenseitsglauben sowie dem bislang noch weitgehend unbekannten Alltagsleben der vor über tausenden von Jahren im nordwestdeutschen Raum lebenden Menschen bis hin zu mystischen Verklärungen der jüngeren Vergangenheit wird ein breites Informationsspektrum gegeben, das zu einem umfassenden Verständnis dieser alten, grenzüberschreitenden Kulturform beiträgt.

Neben den archäologischen Schätzen bietet diese "sagenhaft" schöne Ferienstraße, die aufgrund ihres Verlaufs abseits der großen Autobahnen und Bundesstraßen auch ebenso gut per Rad und zu Fuß erkundet werden kann, noch weitere "großartige" Kulturerlebnisse: Entlang der Strecke laden idyllische Landschaften und charmante Orte mit geschichtsträchtigen Kirchen, Windmühlen und Schlössern sowie spannenden Museen zu erlebnisreichen Abstechern ein.

 

Weitere Informationen unter: www.strassedermegalithkultur.de

 

Die Straße der Megalithkultur in KARTE entdecken!

Karte Straße der Megalithkultu
AUF EINEN BLICK - Informationen zur Straße der Megalithkultur

Die Straße der Megalithkultur macht erfahrbar:

> die faszinierendsten archäologischen Bauwerke zwischen Meeresküste und Mittelgebirge;

> eine Welt aus Fakten und Fiktionen: Spüren Sie den Zauber der von teuflischen Mythen und majestätischen Legenden umrankten Großsteingräber und erfahren Sie viel Wissenswertes zu ihrer Entstehung und ihrem Gebrauch;

> die Wurzeln unserer europäischen Kultur sowie auch die großartigen Sehenswürdigkeiten der jüngeren Vergangenheit im Weser-Ems-Gebiet.

 

Thematik: Archäologie, Geschichte, Mythen und Legenden, Kultur, Architektur, Natur
Art der Route: Auto, Reisemobil, Radwanderroute, Wanderweg
Länge: 330 km

Start/Ziel: Osnabrück / Oldenburg

Bundesländer: Niedersachsen
Urlaubsregionen: Osnabrücker Land, Emsland, Oldenburger Münsterland, Naturpark Wildeshauser Geest, Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre, Oldenburger Land

 

HANDBUCH | FALTKARTE zur Straße der Megalithkultur

 Handbuch | Faltkarte zur "Straße der Megalithkultur"

 

Das "Offizielle  Handbuch zur Radroute der Megalithkultur" sowie die für motorisierte Reisende konzipierte Faltkarte "Megalithkultur erfahren und erleben" sind kostenlos sind in den regionalen Tourismusbüros erhältlich.

 

Die Route wurde in gemeinsamer Arbeit von niedersächsischen Touristikern und Archäologen entwickelt. Gerne stehen Ihnen auch die einzelnen Partner der Route für Fragen aller Art zur Verfügung.

 

WEITERE INFORMATIONEN | KONTAKT
Logo Straße der Megalithkultur

Arbeitsgemeinschaft "Straße der Megalithkultur"
c/o Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichsstraße 17+18, D-49074 Osnabrück


Telefon: +49 (0) 541 / 323-4564

E-Mail: info@strassedermegalithkultur.de

 

 

Weitere Informationen unter: www.strassedermegalithkultur.de

 

 

Die "Straße der Megalithkultur" ist ein Gemeinschaftsprojekt von

Emsland Touristik GmbH > www.emsland.com

Oldenburg Tourismus Marketing GmbH > www.oldenburg-tourist.de

Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. > www.osnabruecker-land.de

Tourist-Information Nordkreis-Vechta e.V. > www.nordkreis-vechta.de

Zweckverband Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre > www.thuelsfelder-talsperre.de

Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest > www.NaturparkWildeshauserGeest.de

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege Hannover > www.denkmalpflege.niedersachsen.de

Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück > www.osnabrueck.de

Museum am Schölerberg Osnabrück > www.museum-am-schoelerberg.de